Info

Ansprechpartner


Antidiskriminierung

Um Vorurteilen, Rassismus und Extremismus erfolgreich begegnen zu können, ist die Erkennung und Thematisierung von Diskriminierung und deren Wirkung auf die Gesellschaft erforderlich. Dafür koordiniert das Kommunale Integrationszentrum (KI) ein Antidiskriminierungsnetzwerk bestehend aus kommunalen Fachkräften, Beratungsstellen, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen. In diesem Netzwerk werden Erfahrungen aus der Antidiskriminierungsarbeit geteilt und Grundsatzfragen von den Akteuren behandelt. Zudem fördert das Netzwerk den Austausch über Angebote der teilnehmenden Organisationen und verstärkt die lokale bereichsübergreifende Zusammenarbeit.

Kreisweit plant das KI gemeinsam mit dem Antidiskriminierungsnetzwerk eine aktive Öffentlichkeitsarbeit umzusetzen, welche die diversen Lebensrealitäten im Rhein-Sieg-Kreis sichtbar macht und damit auch die Gesellschaft für Vielfalt und Zusammenhalt sensibilisiert.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu Aufgaben der Antidiskriminierungsarbeit im Rhein-Sieg-Kreis.