DW Akademie öffnet Masterstudiengang für qualifizierte Geflüchtete

Die Integration geflüchteter junger Medienmacher in das Masterprogramm ist der DW Akademie ein besonderes Anliegen. Auch im Wintersemester 2019/2020 soll daher qualifizierten Geflüchteten aus der Region Köln-Bonn-Rhein-Sieg das Masterstudium an der DW Akademie in Bonn ermöglicht werden. Der bilinguale Studiengang „International Media Studies“ ist eine Kooperation der DW Akademie mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und bereitet auf eine Karriere in der Kommunikations- und Medienbranche vor. Fachleute aus Theorie und Praxis verknüpfen die Disziplinen Medien und Entwicklung, Journalismus, Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement.

Der bilinguale Studiengang „International Media Studies“ ist eine Kooperation der DW Akademie mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und bereitet auf eine Karriere in der Kommunikations- und Medienbranche vor. Fachleute aus Theorie und Praxis verknüpfen die Disziplinen Medien und Entwicklung, Journalismus, Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement.
Für den Studiengang International Media Studies können sich Geflüchtete aus unterschiedlichen Weltregionen bewerben. Zulassungsvoraussetzungen für das bilinguale Masterprogramm sind ein akademischer Abschluss (Bachelor oder äquivalent), eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Medienbereich sowie fundierte Kenntnisse im Englischen und Deutschen. Qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten bietet die DW Akademie ein umfangreiches Programm im Vorfeld des Studiums an.
Das Angebot für qualifizierte Geflüchtete im Überblick (ab Frühjahr 2019 bis zum Studienstart):
· B2-Deutschkursangebot inklusive telc-B2-Abschlussprüfung
· Seminare u.a. in den Bereichen Politische Kommunikation, Medienmanagement und Wissenschaftliches Arbeiten
· Zusicherung eines Teilstipendiums bei Zulassung zum Studium (Erlass der Studiengebühren in Höhe von 6.000,00 Euro)
· Individuelle Betreuung und Unterstützung

Weitere Informationen hier im digitalen Flyer sowie das Kontaktformular auf Deutsch und Englisch. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können bis zum 15. Januar 2019 das ausgefüllte Kontaktformular per Mail (ims@dw.com) oder postalisch an die DW Akademie zurücksenden.

Detaillierte Informationen über unser Masterprogramm sowie die Zulassungsvoraussetzungen befinden sich auf folgender Homepage www.ims-master.de. Bitte hier im Besonderen die Seite "Bewerben als Geflüchtete“ beachten.

Anbieterin und Kontakt: DW Akademie, Deutsche Welle (DW), Kurt-Schumacher-Str. 3 in
53113 Bonn, www.dw-akademie.com