Neuigkeiten

  • Förderprogramm: Zusammen in Quartier Kinder stärken - Zukunft sichern

    Unter diesem Motto fördert das NRW-Sozialministerium Projekte und Maßnahmen, die die Teilhabechancen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in benachteiligten Quartieren verbessern sollen...[mehr]

  • Forschungsprojekt sucht Schulen

    Für das Forschungsprojekt TraMiS zum Thema „Transnationale Mobilität in Schulen“ sucht die Universität Bremen zwölf engagierte Schulen des Sekundarbereichs, die ihre Expertise in eine offene Lösungssuche nach schulischen Konzepten für den Umgang mit grenzüberschreitenden Schulbiographien einbringen wollen. ...[mehr]

  • Deutsches Sprachdiplom - Berufsorientierung

    Die berufsorientierte Variante des Deutschen Sprachdiploms, das DSD I PRO (A2/B1), zertifiziert die Deutschkenntnisse junger Erwachsener ab 16 Jahren, die eine Berufsausbildung anstreben oder sie bereits begonnen haben....[mehr]

  • Das Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz - Sekundarstufe I

    Das DSD ist mehr als nur ei­ne sprach­li­che Fest­stel­lungs­prü­fung – hin­ter ihm ver­birgt sich ein gan­zes Pro­gramm zum Spra­ch­er­werb, wel­ches in das schu­li­sche Ler­nen ein­ge­bet­tet ist. Das DSD hat mit die­sem Al­lein­stel­lungs­merk­mal ei­ne be­son­de­re Be­rech­ti­gung ne­ben zahl­rei­chen an­de­ren Prü­fun­gen im Be­reich Deutsch als Fremd­spra­che....[mehr]

  • Publikation: Muslimische Kinder und Jugendliche in Deutschland

    „Kinder lernen schnell, vor allem auch die Sprache.” Diese Einschätzung ist weit verbreitet, wenn es um den Spracherwerb und den Einstieg in eine erfolgreiche Bildungsbiografie der vielen Flüchtlingskinder geht, die in den letzten anderthalb Jahren als Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland Aufnahme gefunden haben. Ihre frühe Einbindung in unser Bildungssystem und ihr schulischer Erfolg sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass ihre Integration in Deutschland gelingt – sei es für ein dauerhaftes Leben in Deutschland, sei es für die Zeit bis zu ihrer Rückkehr in die Heimat....[mehr]

  • Praxisleitfaden: Überwindung sprachlicher Hürden in der Ausbildung

    Wenn Ausbilderinnen und Ausbilder wissen, wie sprachliche Missverständnisse entstehen, können sie wirkungsvoll unterstützen, indem sie auf ihre eigene Ausdrucksweise achten und bei "merkwürdigen" Reaktionen gleich nachfragen, was ihr Azubi verstanden hat oder sagen wollte. ...[mehr]

  • Förderprogramm: Einwanderung erfolgreich managen - Fortbildungsangebot für alle Kommunen in NRW

    Das Landesmodellprogramm „Einwanderung gestalten NRW“ läuft seit über einem Jahr erfolgreich in zwölf Modellkommunen. Damit alle Kommunen von den Erkenntnissen und Erfahrungen aus dem Programm profitieren können, bei dem neue Formen des Einwanderungsmanagements erprobt werden, bietet das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration ein kostenloses Fortbildungsprogramm für alle Kommunen in NRW an....[mehr]

  • mBook Russlanddeutsche Kulturgeschichte – ein digitales Schulbuch

    Das Institut für digitales Lernen hat dieses kostenlos nutzbare digitale Geschichtsbuch entwickelt. Das Schulbuch befasst sich nicht nur mit der Geschichte und jetzigen Situation der Russlanddeutschen sowie dem Verhältnis von Russland und Deutschland in Vergangenheit und Gegenwart – es behandelt auch Themen wie Migration, Heimat und Identität und ist damit umfassend im Unterricht nutzbar....[mehr]

  • Familien- und Multiplikatorenprojekt: Acción en Familia 2020

    Für spanischsprachige Menschen, die sich ehrenamtlich zur Beraterin oder zum Berater für Familienfragen ausbilden lassen möchten....[mehr]

  • Förderprogramm: Bildungsscheck NRW

    Um die eigene berufliche Zukunft zu verbessern, kann die finanzielle Förderung durch den Bildungsscheck NRW für die individuelle Weiterbildung genutzt werden. Die neuen Förderkonditionen für den Bildungsscheck gelten seit dem 27.04.2018. ...[mehr]

  • Sprachmittlung für lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* Geflüchtete - Eine Handreichung für Sprachmittler*innen

    Die Broschüre der Schwulenberatung Berlin möchte eine Hilfestellung zur Verbesserung der Sprachmittlung für lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* Geflüchtete ermöglichen - ob in einer Unterkunft für Geflüchtete, einer Beratungsstelle, dem Bundesamt für Migration und Flucht, dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten, bei Ärztinnen und Ärzten oder andernorts....[mehr]

  • Medica Mondiale e.V.: Peer-to-Peer: geflüchtete Frauen durch Gruppenangebote stärken

    Frauen mit Fluchthintergrund, die schon länger in Deutschland leben, bringen neben ihren Belastungen auch Bewältigungsstrategien mit, mit denen sie neuankommende Frauen unterstützen können. Durch ihr gelebtes Beispiel können sie Mut machen und den Frauen Vertrauen in die eigenen Stärken vermitteln....[mehr]

  • Gewalt gegen geflüchtete Frauen in Flüchtlingseinrichtungen in Köln - Handlungsmöglichkeiten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    Info-Material für geflüchtete Frauen und Mädchen sowie Geflüchtete mit LSBT*I*-Hintergrund zu Gewalt...[mehr]

  • Gute Besserung! Ein Ratgeber für den Arztbesuch, Deutsch-Farsi, Deutsch-Arabisch, Deutsch-Tigrinya

    Wenn im Praxisalltag keine gemeinsame Sprache gesprochen wird, kann dieser Ratgeber als Kommunikationsbrücke dienen. Mithilfe der zweisprachigen Darstellung aller Inhalte können sich Patientin und Patienten sowie Medizinerinnen und Mediziner direkt verständigen....[mehr]

  • Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.: Anamnesebögen in 14 Sprachen.

    Das Team der Medizinischen Ambulanz ohne Grenzen hat Anamnesebögen für Ärztinnen und Ärzte in 14 verschiedenen Sprachen entwickelt um einen besseren Zugang zu den Patientinnen und Patienten zu ermöglichen....[mehr]

  • Vorstellung Perspektiv- und Rückkehrberatung des Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

    Seit Mai 2018 wird im Caritasverband Rhein-Sieg e.V. die Perspektiv- und Rückkehrberatung, finanziert durch das Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, angeboten. ...[mehr]

  • Servicestelle "Kultur macht stark" NRW berät und unterstützt Antragstellerinnen und Antragsteller

    Seit dem 01.08.2018 ist in NRW eine Beratung und Unterstützung rund um das Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung möglich. Die Servicestelle "Kultur macht stark" NRW berät ab sofort alle Interessierten bei der Konzeption, Planung und Antragstellung neuer Projekte und Bündnisse. ...[mehr]

  • Offene Sprechstunde der Flüchtlingsberatung der Caritas für Bad Honnef und Königswinter

    Ab 06.09.2018 findet wieder wöchentlich die offene Sprechstunde der Flüchtlingsberatung in Bad Honnef statt....[mehr]

  • Projekt: R.future-TV, Flüchtlinge für Demokratie und Menschenrechte - Berlin.de

    Alle Menschen sind gleichwertig, egal welches Geschlecht, welche Religion, Nationalität oder sexuelle Orientierung sie haben. Dieser Gedanke verbindet die Berliner Geflüchteten, die sich beim filmischen Integrationsprojekt „R.future-TV, Flüchtlinge für Demokratie und Menschenrechte“ für ein erfolgreiches Miteinander stark machen und dies in arabisch-deutschen Filmen in Zusammenhang mit unterschiedlichen Themen kommunizieren. ...[mehr]

  • Fortschreibung des Integrationskonzeptes der Stadt Beckum 2018

    Die Zahl der zugewanderten Menschen nach Beckum hat sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. 2012 wurde das Integrationskonzept der Stadt Beckum erstmals beschlossen. 2018 wurde es fortgeschrieben....[mehr]

  • Angebote des Forumtheater inszene e.V.

    Das Forumtheater inszene e.V. konzipiert interaktive Theaterprojekte zu gesellschaftlichen Themen. Die interaktiven Theaterstücke bewegen, stoßen Erkenntnisprozesse an und lösen einen lebendigen Dialog aus. Zuschauer und Spielende gestalten im Austausch miteinander ihr Lebensumfeld neu – auf der Bühne als Probe für das richtige Leben....[mehr]

  • Deutscher Kita-Preis geht in die zweite Runde: Jetzt bewerben bis 31.08.2018!

    Nun geht die bundesweite Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung in die nächste Runde: Seit dem 1. Juli und bis zum 31. August 2018 können sich Kindertageseinrichtungen und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis 2019 bewerben. ...[mehr]

  • Auslobung Engagementpreis NRW 2019 "Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen"

    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die NRW-Stiftung loben den Engagementpreis NRW 2019 aus. Er richtet sich an ehrenamtliche Vereine und Initiativen, die erfolgreich digitale Werkzeuge und Strategien in ihre Arbeit einbeziehen....[mehr]

  • Förderprojekt: Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'

    Mit der „Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'" möchte die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund fördern. ...[mehr]

  • Studie zur Fluchtmigration 2014-2016

    Information des BAMF...[mehr]

  • Migration und Gesundheit

    Das neue Portal des Bundesministeriums für Gesundheit startete am 02 November 2017 unter:www.migration-gesundheit.bund.de...[mehr]