• Fördermittel für Projekte zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration

    Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Schulen für ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro bewerben....[mehr]

  • Fördermittel: Bis zu 20.000 Euro für sozialen Zusammenhalt

    Die Postcode-Soziallotterie hat sich in anderen europäischen Ländern einen Ruf als verlässlicher Förderer sozialer Projekte erworben. Nun ist das Unternehmen auch in Deutschland aktiv und schüttet zweimal jährlich Gelder an gemeinnützige Projektträger aus....[mehr]

  • Härteleistungen für Opfer extremistischer Übergriffe

    Sowohl deutsche Staatsbürger als auch Ausländer, die sich berechtigt im Bundesgebiet aufhalten, können eine Härteleistung erhalten. Antragsberechtigt sind sowohl Personen, die selbst Opfer eines Übergriffs geworden sind als auch Hinterbliebene von Opfern eines extremistischen Übergriffs (nahe Angehörige) und sogenannte Nothelfer, d.h. Personen, die bei der Abwehr eines extremistischen Übergriffs auf einen anderen/ bei der Hilfeleistung für einen anderen Menschen verletzt wurden. ...[mehr]

  • Arabisch für Kinder - Deutschkurse für Frauen - Selbstlernzentrum

    Die Begegnungsstätte 'Grenzenlos' in Königswinter bietet ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. ...[mehr]

  • Wettbewerb: Kommune bewegt Welt

    Der Wettbewerb bietet Kommunen die Möglichkeit, ihr entwicklungspolitisches Engagement sichtbar zu machen....[mehr]

  • Schnupperkurse an der Hochschule Bonn/ Rhein-Sieg

    Für Zuflucht suchende Menschen sowie Ehrenamtliche und Aktive in der Flüchtlingsarbeit...[mehr]

  • Migrationsstudie: Praxiserfahrung und individuelle Betreuung erleichtern Geflüchteten den Weg in eine Ausbildung

    Unterstützung zahlt sich aus: Bewerberinnen und Bewerber mit Fluchthintergrund schaffen häufiger den Sprung in die betriebliche Ausbildung, wenn sie von Patinnen und Paten beziehungsweise Mentorinne und Mentoren im Zuge ihrer Ausbildungsstellensuche begleitet und unterstützt werden. Darüber hinaus erweisen sich Praktika, die Einstiegsqualifizierung und das Probearbeiten als sinnvolle Türöffner in die Ausbildung....[mehr]

  • Mehrsprachige Informationen über Freiwilligendienst für Geflüchtete

    Der Bundesfreiwilligendienst ermöglicht jungen und älteren Erwachsenen aus Deutschland und dem Ausland die Möglichkeit zur Bildung und beruflichen Orientierung und zum sich selber ausprobieren....[mehr]

  • Qualifizierungsangebote im Themenfeld rassismuskritische Bildungsarbeit, Demokratielernen und Menschenrechtsbildung

    Für Lehrkräfte und weitere Fachkräfte der schulischen und außerschulischen Arbeit ...[mehr]

  • Leitfaden: Diskriminierung an Schulen erkennen und vermeiden

    Mit dem neuen Praxisleitfaden sollen Lehrkräfte, pädagogisches Personal und andere im schulischen Bereich Tätige beim Abbau von Diskriminierung unterstützt werden. ...[mehr]

  • Handreichung: Geflüchtete stärken! Anregungen für die Prävention von religiös-extremistischen Ansprachen

    In öffentlichen Debatten spielt die Sorge über eine mögliche Radikalisierung von Geflüchteten eine wichtige Rolle. Die Anschläge von Ansbach, Würzburg, Berlin und Hamburg, die von Geflüchteten verübt wurden, haben diese Sorge weiter bestärkt. Zugleich zeigen aktuelle Zahlen der Sicherheitsbehörden, dass Geflüchtete im salafistischen Spektrum nur am Rande eine Rolle spielen....[mehr]

  • Broschüre: Deutschland nach dem „Islamischen Staat”

    Die Terrormiliz „Islamischer Staat” (IS) hat ihr „Staatsgebiet” weitgehend verloren. Aus dem Irak wurde die Terrormiliz nach offiziellen irakischen Angaben vollständig vertrieben. Der militärische Sieg über das Kalifat verringert die unmittelbar vom IS ausgehende Terrorbedrohung und erhöht die Chancen auf eine Stabilisierung der syrisch-irakischen Krisenregion. Ein Anlass für grundsätzliche Entwarnung ist er nicht....[mehr]

  • Studie: Schule als Sackgasse? Jugendliche Flüchtlinge an segregierten Schulen

    Seit 2015 hat das deutsche Schulsystem schätzungsweise 130.000 jugendliche Flüchtlinge aufgenommen. Besonders in Großstädten lernen viele von ihnen an sog. segregierten Schulen, also an Schulen, in denen mehrheitlich Schulkinder mit Migrationshintergrund und aus sozial benachteiligten Familien unterrichtet werden....[mehr]

  • Berufsbildung in Nordrhein-Westfalen. Ergebnisse der Berufsbildungsstatistik – Ausgabe 2017/2018

    Trotz der hohen Anerkennung, die das System der dualen Ausbildung genießt, sinkt die Zahl der Auszubildenden seit Jahren. Gleichzeitig steigt die Zahl der Studierenden stetig....[mehr]

  • Fit für den Konsumalltag - Basisinformationen für geflüchtete Menschen

    Die Verbraucherzentrale NRW bietet niederschwellige Bildungseinheiten direkt für geflüchtete Menschen....[mehr]

  • Verstärke Förderung von Kursen für Frauen: Kompetenzen stärken und sichtbar machen

    Um die Potentiale von Zuwanderinnen zu stärken und sie zu ermutigen, ihr Leben in Deutschland selbstbewusst zu gestalten, fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge besondere Kurse für Frauen. ...[mehr]

  • Informationen: Option freiwillige Rückkehr

    Bundesweite Veranstaltungsreihe informiert zu Programmen der Förderung von Rückkehr und Reintegration und vernetzt die Akteure auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene....[mehr]

  • LSBTTI*-Flüchtlinge: Handreichung für Betreuung und Unterstützung

    Die Betreuung von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten stellt in der Flüchtlingshilfe eine besondere Herausforderung dar. Auch Flüchtlinge mit LSBTTI*-Hintergrund sind, wie etwa Schwangere, Menschen mit Behinderung, Opfer des Menschenhandels und unbegleitete Minderjährige, als besonders vulnerable Flüchtlinge anzusehen....[mehr]

  • Kurzanalyse: Alphabetisierung und Deutscherwerb von Geflüchteten

    Mit der in den letzten Jahren erhöhten Zahl von Geflüchteten, besonders aus arabisch-sprachigen Ländern, steigt auch die Anzahl der Personen in Integrationskursen, die lateinische Schrift weder lesen noch schreiben können. ...[mehr]

  • Asylgeschäftsstatistik Februar 2018

    Im Februar 2018 hat das Bundesamt über die Anträge von 21.301 Personen (Vorjahresmonat: 71.499, Vormonat: 29.173) entschieden. Zudem konnte die Zahl der anhängigen Verfahren von 57.693 (Ende Januar 2018) auf 55.279 (Ende Februar 2018) abgebaut werden. In der Asylgesuch-Statistik wurde im Februar ein Zugang von 11.007 Asylsuchenden registriert. ...[mehr]

  • Studie: Konflikte im Ehrenamt der Flüchtlingshilfe

    Zu den Hauptaufgaben der ehrenamtlichen Akteure gehörten zu Beginn zum Beispiel die Basisversorgung wie die Errichtung von Notunterkünften, das Sammeln von Sachspenden, die Eröffnung von Kleiderkammern, die Vermittlung der Sprache, oder die tägliche Versorgung der Flüchtlinge. Dabei wurden viele weitere kommunale Aufgaben durch freiwillig Helfende übernommen....[mehr]

  • Reader: kontext.flucht. Perspektiven für eine rassismuskritische Jugendarbeit mit jungen geflüchteten Menschen

    Über zwei Jahre nach dem „Sommer des Willkommens“ schwankt das gesellschaftspolitische Klima in Deutschland zwischen den verbliebenen Überresten der „Willkommenskultur“ und spürbar zunehmenden, teils offenen Ausgrenzungstendenzen gegenüber geflüchteten Menschen. ...[mehr]

  • Mehrsprachige Information "Wege in Ausbildung für Flüchtlinge"

    Flyer zu Beschäftigungsmöglichkeiten im Handwerk für Flüchtlinge in Deutsch, Arabisch, Englisch, Farsi und Französisch....[mehr]

  • Mehrsprachige Informationen zum Bildungssystem und Ausbildungsmarkt in NRW

    Ein beruflicher Leitfaden zum Bildungssystem und Chancen auf dem Ausbildungsmarkt in NRW in Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Türkisch....[mehr]

  • Glaube oder Extremismus? Hilfe für Angehörige: Die Beratungsstelle Radikalisierung

    Nimmt das eigene Kind, der Schüler oder die Freundin eine extremistische Haltung ein und begründet dies religiös, kann das verunsichern. Man steht hilflos vor dem Menschen, der gemeinsame Ansichten und Unternehmungen plötzlich ablehnt. Das macht ratlos und manchmal hilflos. Besonders, wenn man das Gefühl hat, an sein Kind, seinen Freund oder seine Schülerin nicht mehr heranzukommen....[mehr]

  • Diversity Management in sozialen Einrichtungen/Non-Profit-Organisationen/ Kommunen

    Für Fach- und Führungskräfte von sozialen Einrichtungen, Weiterbildner/innen, Leiter/innen von Bildungseinrichtungen, Berater/innen und Trainer/innen, Mitarbeitervertreter/innen, Personalverantwortliche,Betriebsräte,Integrationsbeauftragte,Gleichstellungsbeauftragte, Projektverantwortliche von Non-Profit-Organisationen, Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler, Betriebsräte in sozialen und Bildungseinrichtungen...[mehr]

  • Beratungsnetzwerk Grenzgänger - Beratung für Hilfesuchende im Bereich religiös begründeter Extremismus

    Beratungsangebote für Angehörige, soziales Umfeld, Betroffene und Institutionen...[mehr]

  • Anti-Bias-Fortbildungen und Organisationsentwicklungs-Maßnahmen

    Für Multiplikator/innen der Bildungsarbeit, Berater/innen und Trainer/innen, Fachpersonal kommunaler Einrichtungen (wie Bildungsbüro/Inklusionsbüro), Sozialpädagog/innen und Sozialarbeiter/innen, Lehrer/innen, Leiter/innen von Bildungseinrichtungen, Integrationsbeauftragte, Projektverantwortliche von Non-Profit-Organisationen...[mehr]

  • Broschüre zu zivilgesellschaftlichen Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und Rassismus in und um Köln

    "Menschen in Bewegung bringen!“ - Auf 84 Seiten werden zivilgesellschaftliche Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und Rassismus vorgestellt: Es gibt nicht nur den einen Weg, sich mit Rechtsextremismus und Rassismus auseinanderzusetzen....[mehr]

  • Kurzgutachten geflüchtete Familien und ihre Kinder

    Das Kurzgutachten des Wissenschaftlichen Beirats für aus Kriegsgebieten geflüchtete Familien und ihre Kinder: Entwicklungsrisiken, Behandlungsangebote, Versorgungsdefizite...[mehr]

  • Studie zur Fluchtmigration 2014-2016

    Information des BAMF...[mehr]

  • Information und Beratungsangebot des Integrationpoint für Mitwirkende in der Flüchtlingsarbeit

    Angebot des Integration Point im Rhein-Sieg-Kreis an Aktive in Flüchtlingshilfe...[mehr]

  • Migration und Gesundheit

    Das neue Portal des Bundesministeriums für Gesundheit startete am 02 November 2017 unter:www.migration-gesundheit.bund.de...[mehr]

  • Integrationsspiel: Leben in Deutschland - spielend integrieren

    Ein Gesellschaftspiel zum Thema Integration für alle...[mehr]