Info

Neuigkeiten - Ansprechpartner


Neuigkeiten

  • MiA – „Menschen in Arbeit“

    Was ist MiA?...[mehr]

  • Bundeswettbewerb „Zusammenleben Hand in Hand - Kommunen gestalten“

    Der Wettbewerb soll Kommunen Anreize bieten, Konzepte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Integration in der Kommune zu entwickeln. Ziel des Wettbewerbs ist es, hervorragende kommunale Aktivitäten zur Integration von Zuwanderern und zur Förderung des Zusammenlebens mit der Bevölkerung vor Ort zu initiieren, zu identifizieren, zu prämieren sowie in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Damit soll zur Nachahmung guter Praxis angeregt werden. ...[mehr]

  • Zuwanderung: Interaktive Karte visualisiert Daten

    Das interaktive Kartenangebot "Migration.Integration.Regionen" verschafft einen Überblick über die regionale Verteilung von Ausländerinnen und Ausländern sowie Schutzsuchenden in Deutschland....[mehr]

  • Zahl der offenen Asylverfahren sinkt

    Erstmals seit Januar 2014 liegt die Zahl der offenen Asylverfahren wieder unter 100.000 und zeigt den konstanten Abbau der anhängigen Verfahren....[mehr]

  • Sprachpotenziale und Bildung von Geflüchteten

    Der neue Forschungsbericht liefert vertiefte Erkenntnisse aus der IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten. Mitautorinnen und -autoren sprechen über die wichtigsten Ergebnisse und methodische Hintergründe der Befragung....[mehr]

  • Sozialstruktur, Schulbesuch, ausgeübte Berufstätigkeiten

    Die neunte Ausgabe der BAMF-Kurzanalysen wertet die Daten zu den Sozialen Komponenten von volljährigen Asylerstantragsstellenden im ersten Halbjahr 2017 aus und liefert Erkenntnisse über Sozialstruktur, Schulbildung und Berufstätigkeit....[mehr]

  • Broschüre: Ausgeschlossen oder privilegiert – zur aufenthalts- und sozialrechtlichen Situation von Unionsbürgerinnen und -bürgern und ihren Familienangehörigen

    Diese aktuelle Broschüre zu den aufenthalts- und sozialrechtlichen Situation von Unionsbürgerinnen und -bürgern ist relevant für alle Bereiche, in denen diese mit sozialrechtlicher Beratung zu tun haben, sei es in der Wohnungslosenhilfe, der Jugendsozialarbeit, in Frauenhäuser, Kliniken, aber auch bei der normalen Existenzsicherungsberatung....[mehr]

  • Studie: Wie gelingt Integration? Asylsuchende über ihre Lebenslagen und Teilhabeperspektiven in Deutschland

    Nach wie vor fehlt es in Deutschland an belastbarem Wissen über die Lebenslagen von Flüchtlingen, insbesondere solches, das deren eigene Sicht einbezieht. Diese Perspektive ist jedoch wichtig, um das Asylsystem zu verbessern une Maßnahmen zur Integration und Teilhabe passgenau zuschneiden zu können. Hier setzt die Studie an: In qualitativen Interviews wurden erwachsene Asylsuchende befragt, die noch keinen sicheren Aufenthaltsstatus in Deutschland hatten....[mehr]

  • Projekt: Wie funktioniert Deutschland?

    Jederzeit willkommen sind junge geflüchtete Frauen und Männer im Alter von 15 bis 27 Jahren. Unabhängig davon, welche Bleibeperspektive vorhanden ist. Insbesondere sollen junge geflüchtete Menschen angesprochen werden, für die es kein Schul- oder Ausbildungsangebot gibt. Das Projekt ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot....[mehr]

  • Ich will Deutsch lernen - Handbuch für Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter Grundlagen zur Portalnutzung

    Mit »Ich will Deutsch lernen« bietet der Deutsche Volkshochschul-Verband ein Lernportal an, das den Erwerb der deutschen Sprache unterstützt....[mehr]

  • Mindestlohn - Fragen und Antworten in zehn Sprachen

    Der Mindestlohn gilt - der Mindestlohn ist Ihr gutes Recht. Diese wichtigste sozialpolitische Reform der letzten Jahre ist eine Erfolgsgeschichte: Aus vielen geringfügigen Jobs sind reguläre sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse geworden, es gibt mehr Beschäftigte und mehr Lohn. ...[mehr]

  • Internetseite: welcome@healthcare - Koordinierungsstelle für Geflüchtete in Pflege- und Gesundheitsfachberufe NRW

    Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Arbeit der Koordinierungsstelle 'welcome@healthcare', die im November 2016 ihre Arbeit aufgenommen hat. Ein wesentliches Ziel der Koordinierungsstelle ist es, Akteurinnen und Akteure dabei zu unterstützen geflüchtete Menschen für die Pflege- und Gesundheitsfachberufe zu gewinnen und zu qualifizieren....[mehr]

  • Trendanalyse „Ehrenamtliches Engagement für geflüchtete Menschen"

    Der folgende Beitrag gibt eine kurze Einschätzung von Stand und Entwicklung des ehrenamtlichen Engagements für geflüchtete Menschen....[mehr]

  • Neue Ausgabe des Atlas über Migration, Integration und Asyl

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat den „Minas – Atlas über Migration, Integration und Asyl“ aktualisiert. ...[mehr]

  • Gesundheitsinformationen in verschiedenen Sprachen

    Für Menschen mit Sprachbarrieren ist die Orientierung im deutschen Gesundheitssystem nicht leicht. Umgekehrt erschweren solche mangelnden Deutschkenntnisse die Arbeit der im Gesundheits- und Sozialbereich tätigen Akteure. Fremdsprachige Gesundheitsinformationen können hier wichtige Brücken bauen....[mehr]