Info


Neuigkeiten

  • Einladung Online-Seminar "Diskriminierungssensibel und empowernd beraten"

    das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) führt seit Dezember 2019 das Projekt "Aus eigener Kraft - Empowerment junger geflüchteter Menschen beim Einstieg in Ausbildung und Arbeit" durch. ...[mehr]

  • Einladung zur Fachveranstaltung "Traumasensibles Handeln im Kontext zu häuslicher Gewalt"

    Am 23.09.2020 09:30 Uhr- 16:00 Uhr Ab 09:00 Uhr Anmeldung und Stehcafe Ort: Sankt Servatius Haus, Mühlenstrasse 14, 53721 Siegburg Weiter zur Einladung auf der rechten Seite...[mehr]

  • Antidiskriminierungsworkshops für Schulen

    Flyer auf der rechten Seite...[mehr]

  • Wettbewerb "Europa bei uns zu Hause" - Information der StK

    Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen Die Staatskanzlei schrieb hierzu alle Ressorts wie folgt an:...[mehr]

  • Kostenfreie Bildungsangebote für Geflüchtete

    Deutsche Gesellschaft e. V. bietet ein bundesweites Integrationsprojekt „Mein, dein, unser Deutschland“ für Geflüchtete ist gestartet. Orientieren, entdecken, begegnen – auf diese Schwerpunkte konzentrieren sich unsere kostenfreien Bildungsangebote, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration....[mehr]

  • Kommunal- und Integrationswahlen 2020

    am 13. September 2020 stehen parallel zu den Kommunalwahlen auch die Integrationsratswahlen an. Der Landesintegrationsrat NRW und die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen unterstützen in der Vorwahlzeit - von Juni bis September 2020 – die Integrationsräte und Migrantenorganisationen vor Ort mit einer Veranstaltungsreihe. Weitere Informationen können Sie dem beiliegenden Flyer entnehmen. ...[mehr]

  • ProEQ sucht ausbildungsinteressierte Migranten und Arbeitgeber

    Neues ProEQ-Projekt mit dem Schwerpunkt Handel und Lager im Friedrich-List-Berufskolleg startet im August 2020. Das ProEQ am Friedrich-List-Berufskolleg richtet sich an Asyl- und Bleibeberechtigte sowie Drittstaatler bis 35 Jahren mit Ausbildungswunsch im Bereich Handel / Lager, die vor der angestrebten Ausbildung ihr Sprachniveau verbessern wollen....[mehr]

  • Problemlagen geflüchteter Integrationskursteilnehmender

    Die BAMF-Kurzanalyse 3|2020 beschäftigt sich mit den Problemlagen geflüchteter Integrationskursteilnehmender, die über den Spracherwerb hinausgehen. Dabei werden sowohl Bedarfe als auch Nutzung der Migrationsberatungen untersucht. Die Kurzanalyse ist im Rahmen des Projektes Evaluation der Integrationskurse (EvIk) erstellt worden. ...[mehr]

  • Freizügigkeitsmonitoring: Jahresbericht 2019

    Der Bericht zeigt die Entwicklung der Zu- und Fortzüge von Unionsbürgerinnen und -bürgern nach bzw. von Deutschland im Jahr 2019. ...[mehr]

  • Einfluss von fluchtspezifischen Faktoren auf den Deutscherwerb

    Die BAMF-Kurzanalyse 4|2020 gibt für die Gruppe der Geflüchteten einen Überblick, welche individuellen fluchtspezifischen Faktoren einen Einfluss auf den Erwerb der deutschen Sprache haben. Die Kurzanalyse ist im Rahmen des Projektes Evaluation der Integrationskurse (EvIk) erstellt worden. ...[mehr]

  • Übungsleiterausbildung für Frauen mit Migrationshintergrund von Sportbund Bonn

    Du bist sportbegeistert und kannst dir vorstellen selbst Gruppen zu leiten, dann ist die Übungsleiterinnen-Ausbildung genau das richtige für dich. Start ist am 29.08.2020 in Bonn. Weitere Infos findest du im Flyer auf der rechten Seite ...[mehr]

  • Übersichtlich, informativ, modern: Neue DIK-Webseite gestartet

    ...[mehr]
  • Asylgeschäftsstatistik Mai 2020

    Asylgeschäftsstatistik Mai 2020 Im Mai 2020 wurden beim BAMF 2.323 grenzüberschreitende Asylerstanträge gestellt und das BAMF hat über die Asylanträge von 16.748 Personen entschieden. Die Zahl der anhängigen Verfahren lag Ende Mai bei 49.232. ...[mehr]

  • Seminar arabischsprachige Jurist*innen // IRZ

    Die deutsche Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit (IRZ) organisiert in diesem Jahr erneut ein Einführungsseminar in deutsches Recht für arabische geflüchtete Jurist*innen....[mehr]